Gut zu wissen: Was kostet mich die Anwesenheit meiner Mitarbeiter tatsächlich?

zuletzt aktualisiert am 1. Januar 2016 von Winfried Eitel

Was kostet eine Anwesenheitsstunde meiner Mitarbeiter?

Kosten je Mitarbeiterstunde

Händler möchten beispielsweise wissen, was sie eine Stunde Öffnungszeit ihres Geschäftes kostet. Industriebetriebe fragen: “Was kostet die Spätschicht am Sonntag?”

Die spontane Rechnung: Grundgehalt geteilt durch tarifliche Arbeitszeit führt in die Irre.

Die Stundensatzkalkulation soll Ihnen aufzeigen, was eine Arbeitsstunde kostet und was sie einbringen muss, damit das Unternehmen rentabel arbeiten und am Markt bestehen kann.
Schätzen Sie doch einmal: Was kostet den Unternehmer eine Anwesenheitsstunde eines Mitarbeiters, der 3.000 € monatlich verdient: a) 18 € oder b) 25 € oder c) 30 €? Lesen Sie erst weiter, wenn Sie selber eine Antwort überlegt haben! Wie würden Sie die Berechnung angehen?

Die Lösung finden Sie mit unserem Excel-Tool, dass Sie gerne kostenfrei herunterladen können. Wir erläutern Ihnen jetzt, wie die Rechnung funktioniert.

Welche Kosten fallen für die Bezahlung meiner Mitarbeiter an?

MitarbeiterkostenBezahlen müssen Sie neben dem Basislohn oder dem Grundgehalt auch Urlaub, Feiertage und sonstige Ausfalltage. Zahlen Sie vermögenswirksame Leistungen? Mit Jahressonderzahlung und Urlaubsgeld müssen weitere Kostenbestandteile auf die Vergütung aufgeschlagen werden. Nicht zu vergessen die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung. Im Excel-Tool können Sie Beitragssätze und die Beitragsbemessungsgrenzen jährlich anpassen.

Wie hoch ist die effektive Arbeitszeit meiner Mitarbeiter?

Die Bezahlung läuft weiter, auch wenn gar nicht gearbeitet wird. Wie viele Stunden ist Ihr Mitarbeiter tatsächlich im Einsatz? Wenn im Arbeitsvertrag beispielsweise 37,5 Stunden als Wochenarbeitszeit vereinbart sind, heißt das ja nicht, dass dies für alle 52 Wochen eines Jahres gilt. Neben Arbeitszeit-je-Mitarbeiterdem vereinbarten Jahresurlaub gibt es gesetzliche Feiertage, Krankheitstage und sonstige Freistellungen für z.B. Weiterbildung.

In unserem Beispiel verbleiben von der bezahlten Zeit nur etwa 80 %, in der gearbeitet wird. Wenn die Krankenquote höher als 5 % ist, wird der Wert noch geringer.Anwesenheit-pro-Jahr

 

 

 

 

Wie hoch ist der Stundensatz für einen Mitarbeiter?

Kosten-je-Stunde

Die Berechnung des Stundensatzes für die Kalkulation ist jetzt nicht mehr schwer: Teilen Sie die jährlichen Mitarbeiterkosten durch die tatsächlichen jährlichen Anwesenheitsstunden.

Und? Überrascht?

Excel-Tool zur Ermittlung der Kosten je Anwesenheitsstunde

Mit unserem Excel-Tool können Sie ermitteln, was eine Anwesenheitsstunde Ihrer Mitarbeiter tatsächlich kostet. Und zwar mit Ihren individuellen Eckdaten, die Sie eingeben können. So können Sie die Werte auch für die Budgetierung oder Ihre eigene Kalkulation benutzen.

Sie möchten diese Berechnung als Excel-Datei herunterladen? Bitte sehr:

Download (XLSX, 250KB)

Weiterführende Literatur

Wenn Sie sich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen möchten, sind die folgenden Bücher für Sie bestimmt interessant.

Kalkulation in Kleinbetrieben   KLR für Dummies

Winfried Eitel

Betriebswirtschaftliche Beratung und Dienstleistung bei amortisat' e.K.
Veröffentlicht in Businessplan, Controlling, Fashion, Kalkulation, Unternehmer Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen