Tacho-Diagramm mit Excel erstellen

Tacho-Diagramm mit #Excel erstellt
#Tachometerdiagramm
#Tachodiagramm

Ein Tacho-Dia­gramm ist eine belieb­te Mög­lich­keit Kenn­zah­len schnell erfass­bar dar­zu­stel­len. In einem gra­phi­schen Dash­board erkennt man sehr schnell, ob sich ein Wert noch im grü­nen oder schon im roten Bereich befin­det. Bei einer rei­nen Tabel­le ist das schwie­ri­ger
Die­ser Bei­trag zeigt, wie ein ein­fa­ches Tacho­me­ter­dia­gramm mit Excel erstellt wer­den kann.

Ein Tacho-Dia­gramm ist in der Dia­gramm­bi­blio­thek von Excel lei­der nicht zu fin­den. Im Bedarfs­fall müs­sen Sie es des­halb selbst erstel­len. Die­ser Bei­trag zeigt Schritt für Schritt, wie Sie ein ein­fa­ches Tacho­me­ter­dia­gramm mit Excel erstel­len können.

Hilfstabellen zur Vorbereitung auf das Tacho-Diagramm

Ein Tacho­me­ter­dia­gramm lässt sich aus einem Ring­dia­gramm mit zwei Daten­rei­hen erstel­len. Die eine Daten­rei­he bil­det den Tacho mit sei­nen far­bi­gen Seg­men­ten. Die ande­re Daten­rei­he wird für die Tacho­na­del – den Zei­ger – benötigt.

Für den Tacho berei­ten Sie fol­gen­de Hilfs­ta­bel­len vor:

Hilfs­ta­bel­le für das Tachometerdiagramm

Für die­ses Bei­spiel gehen wir von fünf Seg­men­ten mit unter­schied­li­chen Grö­ßen und einem lee­ren Seg­ment im Tacho aus. Die­ses lee­re Seg­ment ist die unte­re, spä­ter nicht sicht­ba­re, Hälf­te des Tachob­latts. Geben Sie in die Zel­le C9 die For­mel =SUMME(C4:C8) ein. Dadurch wird der unte­re, unsicht­ba­re Teil der Anzei­ge immer so groß wie der obe­re. Sie kön­nen die Anzahl und Grö­ße der Seg­men­te spä­ter ver­än­dern und natür­lich auch ande­re Far­ben wäh­len. Viel­leicht möch­ten Sie die Seg­men­te lie­ber von dun­kel­rot über hell­rot und gelb nach hell­grün und dun­kel­grün ein­tei­len? Kein Pro­blem, wie Sie gleich sehen werden.

Den Wert für die Nadel geben wir zunächst noch manu­ell in B4 ein. Damit wird die Posi­ti­on der Nadel­spit­ze ange­ge­ben. Die Brei­te gibt die Stär­ke der Nadel an.

In F7 geben Sie 200% ein. In Zel­le B6 geben Sie die For­mel “= B7-B4-B5” ein. Auch die­se For­mel teilt den Tacho in zwei glei­che Hälf­ten auf. Dann ist die Zei­ger­po­si­ti­on bei 100% genau senkrecht.

Empfehlung*

Das Tachodiagramm erstellen

Mar­kie­ren Sie den Bereich B4:C9, gehen Sie  auf Ein­fü­gen / Dia­gram­me und wäh­len Sie Kreis­dia­gramm / Ring aus.

Ring­dia­gramm erstellen

Sie erhal­ten ein Ring­dia­gramm mit zwei Rin­gen. Der äuße­re enhält die Seg­men­te (noch nicht in den gewünsch­ten Far­ben), der inne­re wird spä­ter zur Tachonadel.

Ent­fer­nen Sie Dia­gramm­ti­tel und Legen­de. Spä­ter wer­den wir das Dia­gramm dre­hen, damit die bei­den Halb­krei­se nach unten zeigen.

Empfehlung*

Die Segmente des Tacho-Diagramms einfärben

Jetzt geht es dar­an, die Seg­men­te in den gewünsch­ten Far­ben zu fül­len: mar­kie­ren Sie die ein­zel­nen Ring­seg­men­te und wäh­len Sie mit den Daten­rei­hen­op­tio­nen die gewünsch­ten Far­ben für die Tacho­seg­men­te aus.

Ein­fär­ben der Daten­punk­te (Seg­men­te) des Ringdiagramms

So könn­te Ihr Zwi­schen­er­geb­nis aussehen:

Die Nadel für das Tacho-Diagramm justieren

Jetzt küm­mern wir uns um die Tacho­na­del. Ändern Sie dazu die Brei­te der Tacho­na­del in B5 vor­über­ge­hend auf z.B. 5 %. Jetzt kön­nen Sie das Seg­ment mit den Daten­rei­hen­op­tio­nen auf Fül­lung -> Keine Fül­lung und Rah­men -> Einfar­bi­ge Linie in Farbe schwarz. Alle ande­ren Seg­men­te ändern Sie bit­te eben­falls auf Fül­lung -> Keine Fül­lung. Sie wer­den in der Dar­stel­lung “unsicht­bar”.

So soll­te Ihr Zwi­schen­er­geb­nis jetzt aussehen:

Kli­cken Sie auf die Daten­rei­he und rufen Sie mit der rech­ten Tas­te „Daten­rei­hen for­ma­tie­ren / Rei­hen­op­tio­nen“ auf. Ver­än­dern Sie den Win­kel des ers­ten Seg­ments auf 270° und die Innen­ring­grö­ße auf 40.

Den Zeiger über die Tacho-Segmente bringen

Sie erhal­ten dann die­se Dar­stel­lung, bei der der Zei­ger aber lei­der (noch) nicht in den Tacho ragt.

Dazu ist jetzt ein klei­ner “Trick” not­wen­dig: Wir ändern die Daten­rei­he der Nadel in ein Kreis­dia­gramm.
Kli­cken Sie dazu mit der rech­ten Maus­tas­te ins Dia­gramm und wäh­len Sie aus dem Kon­text­me­nü
“Daten­rei­hen-Dia­gramm­typ ändern”

Optio­nen im Kontextmenü 

Ändern Sie die Daten­rei­he 1 auf den Dia­gramm­typ “Kreis” und set­zen Sie das Häk­chen bei “Sekun­där­ach­se”.

Ändern des Dia­gramn­typs für die Daten­rei­he der Tachonadel

Lei­der wird die ein­ge­stell­te Dre­hung wie­der zurück­ge­stellt. Sie müs­sen beim Kreis­dia­gramm noch­mals den Win­kel auf 270 % einstellen.

Ändern Sie die Zei­ger­grö­ße in Feld B4 zurück auf 0 %. Sie erhal­ten dann die Tachonadel.

Wenn Sie mögen, kön­nen Sie noch einen Kreis mit “Ein­fü­gen -> Illus­tra­tio­nen -> For­men” auf die Tacho­na­del setzen.

Damit ist das Tacho­me­ter­dia­gramm einsatzbereit!

Eine Wertetabelle anlegen

Bleibt noch die Fra­ge, woher der Wert kommt, den die Nadel anzei­gen soll?
Bis­her haben Sie den Wert in B4 manu­ell ein­ge­tra­gen.
Legen Sie sich nun eine Tabel­le an, etwa so:

Legen Sie in F3 mit Daten -> Daten­tools -> Daten­über­prü­fung eine Drop­down-Lis­te an und las­sen Sie eine „Lis­te“ mit der „Quel­le“ aus den Wer­ten aus F6:F11 zu. Dann kön­nen in F3 nur vor­han­de­ne Wer­te ein­ge­tra­gen bzw. aus­ge­wählt werden.

Daten­über­prü­fung in das Anzei­ge­feld einfügen
So sieht die Drop­down­lis­te dann aus

Im Feld G3 las­sen Sie mit dem SVERWEIS den zur aus­ge­wähl­ten Filia­le pas­sen­den Erfül­lungs­grad eintragen:

SVERWEIS fin­det den pas­sen­den Wert für die Anzei­ge im Tachometer

Ver­wei­sen Sie mit der Zel­le B4 – dem Feld für die Zei­ger­po­si­ti­on – auf das Feld G3. Dann ver­än­dert sich die Zei­ger­po­si­ti­on jedes Mal auto­ma­tisch mit, wenn Sie eine ande­re Filia­le auswählen.

Fügen Sie zum Schluss noch zwei Text­fel­der in das Dia­gramm ein. Kli­cken Sie das lin­ke an und schrei­ben Sie in die Bear­bei­tungs­zei­le: = und kli­cken Sie in das Feld F3. Dies erzeugt eine Ver­knüp­fung dorthin.

Kli­cken Sie das rech­te Text­feld an und schrei­ben Sie in die Bear­bei­tungs­zei­le: = und kli­cken Sie das Feld G3

Bei­de Text­fel­der zei­gen dann immer die aus­ge­wähl­te Filia­le mit ihrem Erfül­lungs­grad an.

Abschlie­ßend for­ma­tie­ren Sie Schrift und Fül­lung der Text­fel­der nach Ihrem Geschmack.

Das fer­ti­ge Tacho-Diagramm

Jetzt ist das Tacho-Dia­gramm fer­tig und Sie kön­nen es in Ihren Reports bzw. Dash­boards verwenden.

Quellen, Empfehlungen* und Ergänzungen zum Tacho-Diagramm:

Die ver­wen­de­te Mus­ter­da­tei / Vor­la­ge stel­le ich Ihnen hier kos­ten­frei zur Verfügung: 

Andre­as The­os: Excel # 329 – Tacho­me­ter erstel­len – geni­al einfach 

Cle­ver­cal­cul: Ein Tacho­me­ter­dia­gramm mit Excel erstellen

Latest posts by Win­fried Eitel (see all)