Kategorie: Finanzierung

Ohne Businessplan: Schnelles AUS bei Existenzgründungen

Falsche oder sogar fehlende Planung ist der häufigste Grund des Scheiterns bei Existenzgründungen. Rund 70% der Gründer unterschätzen ihren Finanzbedarf im Gründungsjahr. Gründer müssen flexibel auf die Anforderungen des Marktes und auf die Wünsche ihrer Kunden reagieren. Ein zu starres

Getagged mit: , ,

ABC-Analysen und ABC-XYZ-Analysen

Eine wichtige und bekannte Empfehlung im Rahmen des Working-Capital-Managements ist die Sortimentsanalyse mittels der ABC-Analyse. Einerseits sollen die Lagerbestände und damit Kapitalbindung reduziert werden, andererseits soll auch der Einkaufsaufwand reduziert werden. Während man mit der ABC-Analyse betriebswirtschaftliche Sachverhalte nach Ihrer

Getagged mit: , ,

Familienunternehmen in Deutschland – Kennzahlen-Update

Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) hat im Herbst 2015 seine Studienreihe “Die größten Familienunternehmen in Deutschland” fortgesetzt. Auftraggeber sind der  Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und die Deutsche Bank. Dazu wurden Bilanz- und GuV-Daten der Familienunternehmen mit mehr als

Getagged mit: ,

Gründerreport 2015

Gründerreport 2015 Die IHK Mittlerer Niederrhein legt mit dem “Gründerreport 2015” eine Übersicht der Gründungsaktivitäten ihres Kammerbezirks im Zeitraum 2013 bis 2014 vor. Die Gründungszahlen zeigen per Saldo ein nachlassendes Gründungsinteresse, dass auf die gute Lage am Arbeitsmarkt zurückgeführt wird.

Getagged mit: , , ,

LUG (und Trug) bei der Bestandsanalyse

Bei der Analyse der vorhandenen bzw. der zu steuernden Bestände werden in der Praxis eine ganze Reihe von Kennzahlen angewendet. Aber nicht jede Kennzahl ist für jede Situation und Aufgabenstellung gleich gut geeignet. Betrachten Sie die kurzfristige Sortimentssteuerung oder die

Getagged mit: , ,

Aufgaben und Ziele der Finanz- und Liquiditätsplanung

Planung bedeutet, sich Gedanken über die Zukunft zu machen und daraus Handlungen abzuleiten. Die Liquiditätsplanung stellt die Fragen: “Wie steht es um die derzeitige Liqudität und wie wird sie sich zukünftig entwickeln?” Jedes Unternehmen muss diese Fragen für sich beantworten,

Getagged mit: ,

Working-Capital-Management in der Bekleidungsindustrie

Workshop in Kooperation mit dem Modeverband GermanFashion am 01. Juli 2014 in Frankfurt. Viele Unternehmen binden bis zu einem Viertel mehr Liquidität im Working-Capital als tatsächlich erforderlich. Dies schränkt die finanziellen Gestaltungsmöglichkeiten der Unternehmen unnötig ein und verhindert Wachstumschancen. Gleichzeitig

Getagged mit: , ,

Tipps für erfolgreiches Mahnen

Eine erfolgreiche Mahnung ist eine Mahnung, die Ihnen zu Ihrem Geld verhilft, oder? Der Schlüssel zu einer funktionierenden Mahnstrategie ist ein gut formulierter Mahnbrief. Ein gutes Layout und eine kundenorientierte Sprache sind die Schlüssel zum Erfolg. 7  Tipps für Ihre

Getagged mit: , ,
Top

Durch die weitere Nutzung der Seite (auch durch Scrollen oder Klicken des Menüs) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen