Kategorie: Fashion

Controlling – Freund oder Feind der Beschaffung?

BalancedScorecard

Von der Sai­son­pla­nung zum Beschaf­fungs­con­trol­ling „In der Bekleidungs-Branche kennt das Con­trol­ling die Mate­ri­al­ver­bräu­che beim Kopier­pa­pier bes­ser als beim Ober­stoff“ – die­ser Stoß­seuf­zer eines Insi­ders zeigt, dass offen­bar die klas­si­schen Controlling-Tools im Beschaf­fungs­be­reich nur sehr ein­ge­schränkt funk­tio­nie­ren. Und das, obwohl der

Getagged mit: , , , ,

Hilfe, wie kalkuliere ich richtig?“ — Kalkulationsleitfaden (nicht nur) für Produktmanager

Work­shop in Koope­ra­ti­on mit dem Mode­ver­band Ger­man­Fa­shion am 28. April 2016 in Düs­sel­dorf. In vie­len Unter­neh­men der Mode-Branche wer­den wirt­schaft­li­che Pro­ble­me durch eine unkla­re und unge­naue Kal­ku­la­ti­on ver­ur­sacht. Nicht sel­ten führt eine zu undif­fe­ren­zier­te Kal­ku­la­ti­on zu fal­schen Ent­schei­dun­gen. Pro­dukt­ma­na­ger, Beschaf­fer

Getagged mit: , , , ,

Marken — Eine Frage des Vertrauens?

PwC-Studie: Mar­ken sor­gen für Ver­trau­en Mar­ken und Mar­ken­pro­duk­te haben nach wie vor einen enorm hohen Stel­len­wert bei Ver­brau­chern, ins­be­son­de­re bei jün­ge­ren Ziel­grup­pen. Vor allem die Qua­li­tät ent­schei­det dar­über, ob ein Kun­de sich für einen Mar­ken­ar­ti­kel ent­schei­det – wie 66 Pro­zent

Getagged mit: ,

Seminar: Basiswissen Betriebswirtschaft

Basis­wis­sen Betriebs­wirt­schaft Jede Abtei­lung Ihres Unter­neh­mens soll „wirt­schaft­lich arbei­ten“ und muss sich des­halb mit betriebs­wirt­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen befas­sen. Fak­tisch bedeu­tet es einen ent­schei­den­den Wett­be­werbs­vor­teil für Ihr Unter­neh­men, wenn auf allen Ebe­nen und in allen Berei­chen unter­neh­me­risch gedacht, geplant und gehan­delt wird.

Getagged mit: , ,

Fashion 2025 — Studie der KPMG

Fashion 2025

Stu­die “Fashion 2025” zur Zukunft des Fashion-Markts in Deutsch­land „The store is the key.“ „Fashion-Vertrieb zwi­schen Online-Offline-Vernetzung und Ver­ti­ka­li­sie­rungs­druck.“ – so lau­tet das Fazit der Stu­die “Fashion 2025” von KPMG in Zusam­men­ar­beit mit dem IFH Köln und dem BTE. Eine

Getagged mit: ,

Personaleinsatzplanung in Logistik und Einzelhandel

Personaleinsatzplanung-PEP

Erfah­rungs­ge­mäß erge­ben sich durch eine vor­aus­schau­en­de PEP (Per­so­nal­ein­satz­pla­nung) erheb­li­che Effi­zi­enz­ge­win­ne in per­so­nal­in­ten­si­ven Unter­neh­mens­be­rei­chen. Der Abgleich des Per­so­nal­be­darfs mit den Arbeits­zeit­mo­del­len und Schicht­plä­nen führt oft zu Über­ra­schun­gen.

Getagged mit: , , ,

Webanalyse und Webcontrolling

Aus ein­fa­chen Besu­cher­zäh­lern ent­wi­ckel­ten sich in den letz­ten Jah­ren umfang­rei­che Webanalyse-Lösungen. Der Mar­ke­ter ent­wi­ckelt sich immer mehr zum Ana­lys­ten und muss aus den vor­han­de­nen Infor­ma­tio­nen die rich­ti­gen Schluss­fol­ge­run­gen zie­hen. Ziel ist die Effi­zi­enz­stei­ge­rung und das geziel­te Ein­ge­hen auf das indi­vi­du­el­le

Digitaler Wandel am Arbeitsplatz — D21-Digital-Index 2015

D21-Digital-Index 2015

Digi­ta­li­sie­rung hält Ein­zug in die Arbeits­welt  Die Digi­ta­li­sie­rung hält Ein­zug in alle Berei­che der Arbeits­welt. Bekann­te Effek­te sind: Ver­net­zung, Robo­tik oder Auto­ma­ti­sie­rung.  In der Pro­duk­ti­on wird das  Schlag­wort “Indus­trie 4.0” dis­ku­tiert. Aber auch das Dienst­leis­tungs­ge­wer­be (z.B. Ban­ken, Ver­si­che­run­gen) und die

Getagged mit: ,
Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen