Einsatz von Controlling-Instrumenten im deutschen Mittelstand

zuletzt aktualisiert am 2. November 2015 von Winfried Eitel

ControllingEine Umfra­ge der PFH unter Mit­tel­ständ­lern zum Ein­satz der Con­trol­ling-Instru­men­te zeigt, dass die Unter­neh­men sich auf die ope­ra­ti­ven Stan­dard­the­men fokus­sie­ren. Wäh­rend Bilanz und GuV in nahe­zu allen Unter­neh­men erstellt wer­den, las­sen sich eini­ge fahr­läs­si­ge Vor­ge­hens­wei­sen fest­stel­len:

  • 18 % der befrag­ten Unter­neh­men haben bei­spiels­wei­se kei­ne Liqui­di­täts­pla­nung.
  • 32 % füh­ren kei­ne Abwei­chungs­ana­ly­sen durch.
  • Vie­le Instru­men­te, die nach­weis­lich zum Unter­neh­mens­er­folg bei­tra­gen, wer­den in der Pra­xis eher ver­ein­zelt ein­ge­setzt. Hier scheint es am Spe­zi­al­wis­sen und an der Metho­den­kom­pe­tenz zu feh­len.
  • Die­ses Man­ko betrifft sehr stark auch den stra­te­gi­schen Bereich, sodass SWOT-Ana­ly­sen, Tar­get-Cos­ting, Port­fo­li­o­pla­nung oder Wert­ket­tenen­ana­ly­sen in der Pra­xis sehr häu­fig nicht ein­ge­setzt wer­den.
  • mehr als die Hälf­te der mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men füh­ren kei­ne Kon­kur­renz­ana­ly­se durch.

Controlling-Instrumente für den Blick nach vorn

Die Unter­neh­men wer­den fak­tisch mit Daten aus der Ver­gan­gen­heit gesteu­ert. Vie­le Unter­neh­men fah­ren mit Voll­gas, wäh­rend Sie aus dem Rück­fens­ter sehen”, so die Quint­essenz des feder­füh­ren­den Autors der Stu­die, Dr. Bernt R.A. Sier­ke.

Die Stu­die kommt zu dem Ergeb­nis, dass im deut­schen Mit­tel­stand mas­si­ve Out­sour­cing­po­ten­tia­le bestehen. Die­se betref­fen vor allem Instru­men­te, die den exter­nen Markt unter­su­chen. Eine Dienst­leis­tungs­kul­tur für das Out­sour­cing von Con­trol­ling-Instru­men­ten hat sich noch nicht eta­bliert. Nur 8 % der befrag­ten Unter­neh­men ver­ge­ben Con­trol­ling-Auf­ga­ben an exter­ne Dienst­leis­ter.

Wie ist es in Ihrem Unter­neh­men? Gehö­ren Sie zu den 66%, die eine Plan­bi­lanz und Plan-GuV für die­ses Jahr auf­ge­stellt haben?

Die Stu­die kön­nen Sie nach­fol­gend ein­se­hen und her­un­ter­la­den.

Down­load (PDF, 1.44MB)

Winfried Eitel

Betriebswirtschaftliche Beratung und Dienstleistung bei amortisat' e.K.
Getagged mit: , ,

Kommentar verfassen

Top
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite (auch durch Scrollen oder Klicken des Menüs) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen