Excel – bedingte Formatierung statt „Zahlenfriedhof“

zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2017 von Winfried Eitel

Niemand will Ihre „Zahlenfriedhöfe“ anschauen? Mit „Excel – bedingte Formatierung“ peppen Sie Ihre Daten anschaulich auf. Die Empfänger Ihrer Informationen werden Ihnen dankbar sein! Wetten?

Wir erklären hier wie schnell und einfach es gemacht wird. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Zeitmanagement für Profis – nur noch 148.713 Mails checken

zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2017 von Winfried Eitel

Zeitmanagement für ProfisTo-Do-Listen, Aufgabenplan, Delegieren, Priorisieren: alles im täglichen Zeitmanagement im Einsatz und dennoch haben Sie am Ende des Tages genauso wenig Zeit wie vorher? Die Zeit, die Sie mit der To-Do-Liste sparen wollten, nutzen Sie jetzt zur Pflege der Liste? 😉

Das kommt Ihnen bekannt vor? Ein paar Zahlen: 86 % der Arbeitnehmer fühlen sich an ihrem Arbeitsplatz gestresst. 15 % ihrer Arbeitszeit verbringen sie in Meetings. Führungskräfte erhalten jährlich 30.000 und mehr E-Mails. 5-10 Minuten Ruhe pro Tag reichen aus, um Stress zu reduzieren.

Die folgenden Zeitmanagement-Tipps helfen Ihnen in 7 Schritten Ihre Situation zu verbessern. Weiterlesen ›

Ohne Businessplan: Schnelles AUS bei Existenzgründungen

zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2018 von Winfried Eitel

Flexibel-trotz-BusinessplanFalsche oder sogar fehlende Planung ist der häufigste Grund des Scheiterns bei Existenzgründungen. Rund 70% der Gründer unterschätzen ihren Finanzbedarf im Gründungsjahr.

Gründer müssen flexibel auf die Anforderungen des Marktes und auf die Wünsche ihrer Kunden reagieren. Ein zu starres Festhalten an den Bedingungen des Businessplans ist da hinderlich.

Sinnvoll ist es, von Anfang an mehrere Erfolgsszenarien im Businessplan und bei der Finanzplanung zu berücksichtigen. Der Businessplan soll nicht einengen, sondern dem Gründerteam zur Orientierung dienen. Best-Case- und Worst-Case-Szenarien zeigen die Leitplanken der Unternehmensentwicklung auf.

Für viele Gründer überraschend: auch ein besser als geplant verlaufender Start in die Selbständigkeit verursacht meist einen höheren Kapitalbedarf, beispielsweise durch Warenbestände oder durch Außenstände der Kunden.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Outsourcing von Controlling-Tätigkeiten: gut vorstellbar, dennoch kaum umgesetzt

zuletzt aktualisiert am 31. Oktober 2017 von Winfried Eitel

ausgelagerte Controlling-Dienstleistungen

Haben Sie Ihre Unternehmenszahlen im Griff und können die daraus notwendigen Maßnahmen herleiten? Die technologische Entwicklung ermöglicht mittlerweile, auch über das Outsourcing von Controlling-Tätigkeiten nachzudenken. Fehlendes eigenes Know-how und fehlende IT-Systeme sind wichtige Gründe für das Outsourcing von Controlling-Tätigkeiten. Kosteneinsparungen und Kapazitätsengpässe sind weitere Gründe warum Unternehmen Controlling-Dienst­leistungen extern vergeben. Weitere Motive sind vor allem die Aussschöpfung der Potentiale in der Nutzung und Auswertung großer Datenmengen (#BigData), das Benchmarking mit anderen Unternehmen sowie die Lösung von Kapazitätsengpässen. Weiterlesen ›

7 Gründe, warum Unternehmen kein Controlling brauchen

zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2016 von Winfried Eitel

Studien zeigen, dass Unternehmen mit einem passenden Controlling mittel- und langfristig besser abschneiden, als Unternehmen ohne diese Instrumentarien. Warum funktioniert Controlling dennoch vielfach nicht?

Mein Unternehmen funktioniert auch ohne Controlling!

Solange keine Insolvenz erfolgt, ist das vielleicht richtig. Aber es stellt sich die Frage, ob mit Controlling Schwierigkeiten, Probleme und Erfolgschancen rechtzeitig hätten erkannt werden können, und damit die Einleitung von Gegenmaßnahmen viel früher erfolgen könnte. Ein funktionierendes Controlling verlängert in erheblichem Maße die Zeiträume, in denen neue Lösungsmöglichkeiten gesucht, gefunden und umgesetzt werden können. Brände können am schnellsten gelöscht werden, wenn sie gerade entstehen! Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Ishikawa: mit „Fischgräten“ zur Problemlösung

publiziert am 30. September 2016 von Winfried Eitel
Ishikawa - Fischgrät - Diagramm

Ishikawa - Fischgrät - DiagrammTreten im betrieblichen Alltag Probleme auf, so wird oft die „erstbeste“ Erklärung für das aufgetretene Problem angegangen. Dieser unüberlegte Aktionismus  ist aber meistens nicht zielführend. Das kommt Ihnen bekannt vor? Dann probieren Sie doch einmal, ein „Fischgrät-Diagramm“ zu erstellen. Die auch als Ishikawa bekannte Methode ermöglicht eine tiefer gehende Analyse der verschiedensten Einflussfaktoren und damit das Einleiten von wirksamen Gegensteuerungsmaßnahmen. Wir stellen Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie eine Excel-Vorlage zur Verfügung. Weiterlesen ›

Potenzialanalyse

publiziert am 30. August 2016 von Winfried Eitel
Potenzialanalyse

Der Markterfolg jedes Unternehmens wird durch seine Stärken und Schwächen im Wettbewerb bestimmt. Mit der Potenzialanalyse werden die strategischen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens herausgearbeitet. Es sollen Ansatzpunkte und Maßnahmen gefunden werden, die die eigene Erfolgsposition verbessern.

Die Bewertung erfolgt durch den Vergleich der eigenen Position mit dem Branchenumfeld. Sinnvoll ist es, sich mit dem stärksten Wettbewerber zu vergleichen. Weiterlesen ›

Excel-Tipps (nicht nur) für Controller

zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2018 von Winfried Eitel
Excel-Logo

Excel TippsIn der täglichen Arbeit mit Excel sind es manchmal die kleinen Tipps, die zu mehr Effizienz verhelfen. Hier finden Sie eine Zusammenstellung der für mich besonders hilfreichen Funktionen bzw. Formatierungen.

Inhalt des eBooks
1. Basisfunktionen
Kumulierte Werte – Einfache Durchschnitts-Werte – Größter Wert – kleinster Wert – Gewogene Durchschnitts-Werte – Anzahl einer Auswahl – Runden, auch vor dem Komma
2.  Zahlenformate selber festlegen
Benutzerdefinierte Zahlenformate – Ausrichtung in einer Zelle links- und rechtsbündig
3. Mit Zeitangaben rechnen
Datumswerte berechnen – Verketten von Zellen bzw. Daten
4. Suchen und finden in Tabellen
Spaltenverweise und Zeilenverweise – Summe eines Kriteriums – Summe mehrerer Kriterien – Summe gefilterter Werte
5. Funktionen kombinieren
WENN(UND()) – WENN(ODER()) – Fehlerwerte
6. Rennerlisten und ABC-Analysen automatisch erstellen
„Renner- / Pennerlisten“ – Pennerlisten – Sortieren gleicher Werte Weiterlesen ›

Getagged mit: ,
Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen