Unternehmensplanung

Für die optimale Unternehmensplanung setzt Ihre Jahresplanung auf der strategischen Planung auf.

Die Strategische Planung („Doing the right things“) beantwortet die Frage: „Was wollen Sie tun?“ Sie ist langfristiger ausgerichtet und dient dazu, Erfolgspositionen aufzubauen bzw. Wettbewerbsvorteile zu schaffen.

Wesentliche Analyse- und Planungsgegenstände der Strategischen Planung sind Ihr unternehmerisches Umfeld und Ihre eigenen Stärken und Schwächen: Märkte und deren Entwicklung, Wettbewerbs- und Kundenverhalten, Technologien und Innovationen, Ihr Produkt- bzw. Dienstleistungsportfolio, Ihre Ressourcen, Ziele und Erwartungen. Wir zeigen Ihnen, welche Planungsinstrumente Sie dazu am besten einsetzen.

Die Operative Planung (Wie wollen Sie es umsetzen?) erfolgt eher kurzfristig und hat das Ziel, Ihre Erfolgspositionen in (monetären) Erfolg umzusetzen. Motto: „Doing the things right“.

So sollte Ihre Operative Planung aussehen:

  • Einzelplanung der wesentlichen Teilgebiete: Leistungen, Absatz, Umsatz, Mengengerüste, Kapazität, Kosten, Personal, Material und Einkauf, Marketing
  • Zusammenfassen aller Teilpläne in ein integriertes Gesamtbudget:
    Ergebnis, Cashflow und Liquidität, Bilanz
  • Maßnahmenplanung und To-do-Liste für alle Abteilungen und Mitarbeiter:
    Wer macht was, bis wann, mit welchem Erfolg und zu welchen Kosten?

Das Ergebnis dient als Fahrplan für die nächsten 12 Monate und ist die Basis für Ihre Soll-Ist-Vergleiche.

Top
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen