Kostenmanagement beginnt im Kopf !

zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2016 von Winfried Eitel
Damit Kostenmaßnahmen dauerhaft wirken, muss die Unternehmenleitung das kostenbewußte Agieren zu

Kostenmanagement ist im­mer auch Changemanagement. Das ist wie bei ei­ner Diät: oh­ne dau­er­haf­te Verhaltensänderungen ist der Jojo-Effekt vor­pro­gram­miert.

Veränderungen er­zeu­gen je­doch bei den Mitarbeitern im­mer auch Angst und Unsicherheit. Deshalb ist ei­ne of­fe­ne Kommunikation der ge­wünsch­ten Ziele und Maßnahmen un­ver­zicht­bar. Wer die Beweggründe für ein an­ge­streb­tes Ziel ver­steht und ak­zep­tiert, wird den ge­plan­ten Weg eher mit­ge­hen. Und letzt­lich sind es die Mitarbeiter, die ge­plan­te Veränderungen um­set­zen und spä­ter in der Praxis “le­ben” müs­sen.

Auf der Landkarte der Unternehmenskosten dür­fen kei­ne “wei­ßen Flecken” vor­han­den sein. Egal um wel­che Hierarchieebene es geht: Alles muss ta­bu­los auf den Prüfstand. Wenn ge­spart wer­den muss, dann von al­len! Sparen ja – aber zu­erst bei den Anderen! – das wird nicht ak­zep­tiert!

Die “un­ver­meid­ba­ren Fixkosten” ver­hal­ten sich zwar starr zur Auslastung – aber sie sind kein un­ab­wend­ba­res Unternehmens-Schicksal. Meist ist es ja ge­ra­de der zu ho­he Fixkostenblock, der Unternehmen in die Knie zwingt. Mieten, Versicherungen, Leasing-Raten und Co. las­sen sich zwar meist nicht von heu­te auf mor­gen ver­än­dern, ha­ben aber mittel- bis lang­fris­tig enor­mes Einsparpotential.

Deshalb ist Kostenmanagement  ein per­ma­nen­ter Prozess, an dem lau­fend ge­ar­bei­tet wer­den muss. Blinder Aktionismus bringt da auf Dauer rein gar nichts. Die kurz­fris­ti­gen “Erfolge” nut­zen nichts, wenn da­durch Zukunftschancen ver­tan wer­den.

Unternehmen mit va­ria­bler Kostenstruktur ha­ben es bei Konjunkturschwankungen leich­ter, sich auf die neue Situation einzustellen.Die “ho­he Kunst” des Kosten-Managements be­steht al­so dar­in, Fixkosten (zu­min­dest teil­wei­se) zu va­ria­bi­li­sie­ren und die­se Maßnahmen dann auch um­zu­set­zen.

Kostenmanager müs­sen Kreativität be­wei­sen, wenn sie letzt­lich Erfolg ha­ben wol­len.

Veröffentlicht in Controlling Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen