Crashkurs „Rechnungen, Buchführung und Steuern“ – Buchhaltungskurs für Selbstständige

zuletzt aktualisiert am 4. Februar 2016 von Winfried Eitel
Buchhaltungskurs für Selbständige

Sie haben einen Steuerberater, verstehen aber nicht was der eigentlich macht? Sie wollen einen Teil Ihrer Buchhaltung selbst erledigen, um Kosten zu sparen und Überblick über Ihre Zahlen zu gewinnen? Verschwinden Ihre Belege immer noch im „Schuhkarton“?

Dann sollten Sie unbedingt am neuen Crashkurs teilnehmen. Sie erhalten an einem Tag Antworten auf  die wichtigsten Fragen zu Rechnungen, Buchführung und Steuern:

  • Was kann ich alles absetzen?
  • Welches Ablagesystem funktioniert für mich am besten?
  • Wie erledige ich mit einem Programm die Buchhaltung?
  • Welche häufigen Fehler kann man leicht vermeiden?

Buchführung lernen geht nur Stück für Stück. Was Sie wissen müssen, erfahren Sie deshalb  in zwölf „leicht verdaulichen“ Schritten.

Sie verfolgen den Weg vom Rechnungseingang bis zur Gewinnermittlung anhand realistischer Beispielrechnungen und -belege, wie Sie sie aus Ihrer eigenen Buchhaltung kennen.

So durchschauen Sie die Zusammenhänge und verstehen, was Steuerberater und Finanzamt eigentlich von Ihnen wollen!

Im Seminarpreis von 179 Euro ist eine 180-Tage-Lizenz von „WISO Mein Büro“ im Wert von 49 Euro enthalten. So können Sie das Gelernte anschließend direkt in die Praxis umsetzen.

Das Seminar findet in Kooperation mit Gruendungszuschuss.de und Buhldata (Wiso-Mein Büro) statt. Winfried Eitel führt das Seminar in Düsseldorf, Dortmund und Köln durch. Diese und die weiteren Städte können Sie im Anmeldeformular unter „Ort/Zeit/Preis“ im Dropdownmenü auswählen.

Erfahren Sie in 12 Schritten:

  1. Schluss mit dem Schuhkarton:
    So funktioniert Ihr künftiges Ablagesystem.
  2. Warum Sie unbedingt ein getrenntes Geschäftskonto einrichten sollten.
  3. Was darf auf keiner (Eingangs-)Rechnung fehlen?
  4. Wann gelten welche Umsatzsteuer-Sätze?
  5. Gar nicht so einfach: So schreiben Sie korrekte Rechnungen, die ohne Rückfragen bezahlt werden können.
  6. Betriebsausgaben unter der Lupe: Das können Sie absetzen!
  7. Wann darf ich abschreiben? – AfA, GWG & Co.
  8. Was Sie wissen müssen, um ein Buchhaltungsprogramm sinnvoll einzusetzen:
    Buchen ist ganz einfach: Zahlungen von der Bank „holen“ und dem richtigen Konto zuordnen.
    Aber: Welche Konten sind die Richtigen?
  9. Umsatzsteuervoranmeldung: Wann und wie am besten?
  10. So funktioniert die Einnahme-Überschuss-Rechnung (EÜR)
  11. Brauche ich einen Steuerberater? – Modelle für die Zusammenarbeit
  12. Welche Steuern muss ich zahlen und wie vermeide ich Überraschungen?

Termine, Orte  und Anmeldung

                                                                                                       
Sie nutzen WISO – Mein Büro bereits? Gerade weil das Programm so intuitiv zu bedienen ist, wissen viele Nutzer gar nicht, was alles möglich ist – und schöpfen das Potenzial von „WISO Mein Büro“ nur zu einem kleinen Teil aus.
Bei unserem Crashkurs Effiziente Büroorganisation mit WISO Mein Büro in Düsseldorf, Dortmund und Köln erfahren Sie an einem Tag die besten Tipps und Tricks zum Programm. Sie werden neue Wege kennenlernen, um mit „WISO Mein Büro“ ihre Arbeit zu vereinfachen, den Überblick über Ihre Finanzen zu behalten, Ihren Umsatz zu steigern und schneller an Ihr Geld zu kommen.
Getagged mit: , , , , ,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen